Top Anbieter
Kryptos
Promotion
Besonderheiten
Bewertung
Zum Anbieter
Bitcoin, Ethereum, Ethereum Classic, Ripple, Litecoin, Dash
Bester Bitcoin Broker
100.000$ Demo Guthaben
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • Bitcoins handeln
  • In Bitcoins investieren
Bitcoin, Ethereum, Ripple, Dash, Litecoin
Kostenloses Demokonto
100.000$ Demo Guthaben
  • Schnelle und sichere Auszahlungen
  • Konkurrenzfähige Spreads
  • 24/5 Trading
Bitcoin, Ethereum, Ripple, Litecoin, Dash, IOTA, Monero, OmiseGo, Zcash, Santiment
Kostenloses Demokonto
10.000$ Demo Guthaben
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • 24/7 Trading
  • Debit-und Kreditkarten

Bitcoin kaufen und bequem per Lastschrift bezahlen: Das geht tatsächlich. Allerdings nicht bei CFD Brokern und Kryptobörsen. Der einzige Weg zum Bitcoin  Kauf per Lastschrift ist ein Wertpapiersparplan auf ein Bitcoin Zertifikat. Wir erklären, wie Sie einen solchen Sparplan einrichten und wie ein Bitcoin Zertifikat funktioniert.

Die wichtigsten Inhalte im Schnellzugriff

Depot bei comdirect eröffnen und Sparplan einrichten

Um Bitcoin kaufen und mit Lastschrift bezahlen zu können, müssen Sie ein Depotkonto bei der comdirect eröffnen. Für dieses Depot müssen Sie anschließend einen Wertpapiersparplan auf ein Bitcoin Zertifikat der Investmentbank Vontobel einrichten.

Anleitung: Depot eröffnen und Sparplan einrichten bei comdirect

Rufen Sie die Homepage des Brokers (www.comdirect) auf. Wählen Sie in der Menüleiste oben „Depot“ und darunter „comdirect Depot“ aus. Klicken Sie dann auf „Jetzt Depot eröffnen“.

Bitcoin kaufen per Lastschrift

Die comdirect ermöglicht Bitcoin Sparpläne per Lastschrift über ein Zertifikat

Sie gelangen daraufhin zum Kontoeröffnungsformular. Machen Sie die erforderlichen Angaben, drucken Sie den Antrag aus und senden Sie ihn an die comdirect. Bei der Post können Sie zusätzlich die Identitätsprüfung mittels Postident durchführen. Einige Tag später werden Sie über die Freischaltung Ihres neuen Depots informiert.


  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Loggen Sie sich mit Ihren mitgeteilten Zugangsdaten ein. Geben Sie oben in die Suchmaske die Wertpapierkennnummer des Vontobel Bitcoin Zertifikats ein. Daraufhin erscheint das Datenblatt mit den Stammdaten des Wertpapiers. Klicken Sie rechts neben den Kursinformationen auf „Sparplan“ und folgen Sie den Anweisungen. Um per Lastschrift zu bezahlen, lassen Sie die monatlichen Sparraten mit dem Lastschriftverfahren von Ihrem Konto einziehen.

Bitcoin kaufen mit Lastschrift bei der comdirect

Bitcoin kaufen mit Lastschrift: Über einen Zertifikatesparplan geht es

Bitcoin Zertifikat bei der comdirect: Welche Kosten fallen an?

Ein Teil der Kosten fällt im Zertifikat an (siehe nächster Abschnitt), ein weiterer Teil wird durch den Broker belastet. Die comdirect berechnet für Sparplanausführungen 1,50 Prozent des Auftragswertes.

Beim regulären Kauf von Zertifikaten über die Börse beträgt das Orderentgelt 4,90 EUR plus 0,25 Prozent, mindestens jedoch 9,90 EUR und höchstens 59,90 EUR. Zusätzlich fällt ein börsenplatzabhängiges Entgelt in Höhe von 1,50 EUR an. Dieses Entgelt entfällt beim außerbörslichen Handel. Hier können jedoch die Spreads breiter ausfallen.

Die Depotführung ist in den ersten drei Jahren ohne Bedingungen kostenlos. Danach entfällt die monatliche Depotführungspauschale in Höhe von 1,95 EUR, wenn Sie entweder ein Girokonto bei der comdirect führen oder das Depot für zwei Trades pro Quartal oder einen Wertpapiersparplan aktiv nutzen.

Wer ist die comdirect?

Die comdirect mit Sitz in Quickborn ist eine Tochtergesellschaft der Commerzbank und zählt zu den größten Onlinebrokern Deutschlands. Neben Depots bietet die Bank Girokonten, Zahlungskarten, Kredite und weitere Produkte an.

Was ist ein Bitcoin Zertifikat?

Ein Zertifikat ist ein an der Börse handelbares Wertpapier. Rechtlich handelt es sich um eine Inhaberschuldverschreibung des jeweiligen Emittenten. Der Kurs des Zertifikats bildet den Bitcoin Kurs nahezu 1:1 ab. In den Bedingungen des Wertpapiers sind mehrere Referenzbörsen für die Kursfeststellung angegeben (z. B. Kraken.com). Das Zertifikat wurde mit einem Bezugsverhältnis von 10:1 emittiert. Das bedeutet, dass sich jedes Zertifikat auf 0,10 Bitcoin bezieht.

Das Zertifikat kann an den Börsen Frankfurt und Stuttgart sowie außerbörslich gehandelt werden. Die jährliche Verwaltungsgebühr beträgt 1,50 Prozent und wird in täglichen Schritten vom Kurswert abgezogen. Weitere Kosten bestehen im Spread (ca. 1-1.50 Prozent) und den Transaktionskosten, die Ihr Broker in Rechnung stellt.

Bitcoin CFD mit Überweisung bei eToro

Wenn Sie sich auf Lastschrift als Bezahlmethode für Ihren Bitcoin Kauf festgelegt haben, bleibt Ihnen bislang nur der Weg über das comdirect Depot und den Wertpapiersparplan. Mit SEPA Banküberweisungen erweitern Sie Ihre Optionen erheblich. Ein Beispiel dafür ist der CFD Broker eToro.

Die wichtigsten Fakten zu eToro

  • Pauschale Kontoführungsgebühren: Keine
  • Sofortige Kontoeröffnung möglich: Ja
  • Bitcoin kaufen ab: 200 USD
  • Kommissionen: Keine
  • Bitcoin Spread: 1,50 %
  • Finanzierungskosten: Keine (beim Kauf)
  • Hebelwirkung: Keine
  • Anzahl Coins neben Bitcoin: 10
  • Einzahlungsmöglichkeiten: Kreditkarte, PayPal, Skrill, NETELLER, Überweisung, Giropay, Sofortüberweisung
  • Kostenloses Demokonto: Ja
  • Regulierung: EU-Lizenz (CySEC-Aufsicht)

Anleitung: Konto bei eToro eröffnen, einzahlen und handeln

Besuchen Sie die deutschsprachige Homepage von eToro und klicken Sie rechts oben auf den Button „Anmelden“, um die Kontoeröffnung zu starten.

Bitcoins kaufen bei eToro

Kontoeröffnung bei eToro

Daraufhin erscheint ein Loginfenster. Unterhalb dieses Fensters findet sich der Button für Neukunden.

Bitcoins kaufen bei eToro: Die Amneldung

Registrierung bei eToro

Geben Sie die abgefragten Daten in das kurze Formular ein. Notwendig sind an dieser Stelle nur Vor- und Nachname, ein Benutzername, eine gültige E-Mail-Adresse und ein selbstgewähltes Passwort. Zusätzlich müssen Sie eine Rufnummer angeben und die Geschäfts/Datenschutzbedingungen zur Kenntnis nehmen.

 

Bitcoin kaufen bei eToro

Kontoeröffnungsformular bei eToro

Nach einem Klick auf „Konto einrichten“ befinden Sie sich bereits in der Handelsplattform. Unten links sehen Sie den Button „Geld einzahlen“. Klicken Sie darauf, um das Einzahlungsformular zu öffnen.

Bei eToro ist wie bei allen Brokern eine Verifikationsprüfung erforderlich. Diese können Sie jedoch zu einem späteren Zeitpunkt nachholen, wenn Sie zunächst maximal 2.000 EUR einzahlen. Vor der ersten Auszahlung muss das Konto in jedem Fall verifiziert werden. Den Prozess starten Sie mit einem Klick auf den blauen „Bearbeiten“-Button in der Menüleiste links. Sie müssen einige standardisierte Fragen zu Ihren Handelserfahrungen und ihren wirtschaftlichen Verhältnissen beantworten und eine Ausweiskopie sowie einen Adressnachweis (z.B. Versorgerrechnung) als Foto hochladen.

Bitcoins kaufen bei eToro: So sieht das Konto aus

Das soeben eröffnete eToro Handelskonto

Das Einzahlungsformular listet alle verfügbaren Zahlungsmittel auf – Lastschriften sind nicht dabei. Wählen Sie „Überweisung“ aus – diese Methode kommt dem Lastschriftverfahren recht nahe, weil die Zahlung ebenfalls über Ihr Girokonto abgewickelt wird.

Bitcoin kaufen mit SEPA Banküberweisung

Einzahlung bei eToro mit SEPA Banküberweisung

Klicken Sie auf „Fortfahren“, um sich die Empfängerdaten anzeigen zu lassen. Sie erhalten parallel eine E-Mail mit den Daten und einem zusätzlichen Aktenzeichen. Loggen Sie sich ins Onlinebanking Ihrer Bank ein und führen Sie die Überweisung wie gewohnt mit einem PIN/TAN-Verfahren durch. Geben Sie im Betreff das Aktenzeichen an. Nach einigen Tagen werden Sie per E-Mail über den Geldeingang bei eToro informiert.


  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Nun können Sie eine CFD Position eröffnen. Von der Hauptansicht aus klicken Sie dazu zunächst links in der Leiste auf „Märkte“ und anschließend oben auf „Krypto“. Sie sehen nun eine Liste mit allen CFDs auf Kryptowährungen, die bei eToro handelbar sind.

Bitcoins kaufen: Den richtigen CFD auswählen

Bitcoin als Basiswert anwählen

Klicken Sie im Bitcoin Feld auf „Kaufen“, um eine Longposition zu eröffnen. Eine Shortposition würden Sie mit einem Klick auf „Verkaufen“ eröffnen. Die Differenz zwischen den angezeigten Kursen unter Verkaufen und Kaufen entspricht dem Spread.

Bitcoin kaufen: Den Coin auswählen

Liste der Krypto-Basiswerte bei eToro

Im Orderticket geben Sie die Details Ihres Auftrags ein: Betrag bzw. Anzahl der zu kaufenden Einheiten Bitcoins und Handelsrichtung. Wählen Sie statt „Trade“ die Option „Auftrag“ aus, um eine Stop Buy Order zu platzieren. Dabei geben Sie einen Kurs über dem aktuellen Niveau an. Wird dieser Kurs erreicht, wird automatisch eine Position eröffnet. Die minimale Positionsgröße bei eToro beträgt 200 USD bzw. ca. 175 EUR. Senden Sie die Order mit einem Klick auf „Trade eröffnen“ ab. In der Liste der offenen Positionen sehen Sie direkt danach den genauen Ausführungskurs.

Bitcoin kaufen: Das eToro Orderticket

Ein Bitcoin Trade bei eToro wird platziert

eToro kurz vorgestellt: Wer ist der Broker?

eToro ist ein lizenzierter CFD Broker mit Sitz in Limassol/Zypern. Das Unternehmen ist bereits seit dem Jahr 2007 am Markt aktiv. Neben Kryptowährungen umfasst der Basiswertekatalog auch Aktien, Indizes, Rohstoffe und FX-Paare. Die Plattform ermöglicht neben dem eigenständigen Handel auch Social Trading. Dabei lassen Sie Trades anderer Benutzer automatisch auf Ihr Handelskonto kopieren.

Die Aufsicht über eToro übt die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC aus. Zypern ist EU-Mitglied und hat sich in den letzten zehn Jahren aufgrund seiner geografischen Lage zu einem bedeutenden Standort für Broker entwickelt. Zu den Eigentümern von eToro zählt u.a. die Commerzbank, die über ihre Tochtergesellschaft CommerzVentures Anteile erworben hat.

Bitcoin kaufen bei eToro: Welche Kosten fallen an?

Der Löwenanteil der Kosten im Bitcoin Handel über eToro besteht in den Spreads. Der Spread im Bitcoin CFD beträgt 1,50 Prozent und fällt damit moderat aus. Da kein Margin Trading zur Verfügung steht, fallen bei Longpositionen keine Finanzierungskosten an. Kontoführungs- und Einzahlungsgebühren gibt es nicht. Es fallen allerdings Auszahlungsgebühren (25 USD) und bei längerer Abwesenheit Inaktivitätsgebühren (10 USD pro Monat) an.

Echte Bitcoin kaufen ohne Lastschrift: Hier geht es

Es gibt bislang keine Kryptobörse, die Einzahlungen per Lastschrift akzeptiert. Wenn Sie echte Coins kaufen und nicht auf ein Zertifikat ausweichen möchten, müssen Sie sich deshalb auf andere Einzahlungsmethoden einlassen.

Bitcoins kaufen bei Bitpanda

BitPanda ist eine 2014 gegründete Kryptobörse mit Sitz in Wien und einer der größten Anbieter im deutschsprachigen Raum. Neben Bitcoin können über die Plattform diverse weitere Coins gekauft und verkauft werden. BitPanda akzeptiert verschiedene Einzahlungsmethoden, darunter neben SEPA Banküberweisung auch Sofortüberweisung, Giropay, Kreditkarte, Neteller und Skrill. Die Gebühren (1,49 Prozent beim Kauf und 1,29 Prozent beim Verkauf) sind bereits in den Ankaufs- bzw. Verkaufskursen enthalten.

 

Echte Bitcoins kaufen bei VirWox

VirWox ist eine Anlaufstelle für Gamer: Gehandelt werden hier Währungen aus Computerspielen wie z. B. die Second Life Währung Linden Dollar. Sie können Linden Dollar und Co. mit verschiedenen Einzahlungsmethoden (Kreditkarte, Paypal, Paysafecard…) kaufen und anschließend in Bitcoins umtauschen. Da für den Vorgang mehrere Transaktionen notwendig sind, summieren sich die Gebühren allerdings auf ca. zehn Prozent.

 

Bitcoins kaufen bei AnycoinDirect

AnycoinDirect ist eine Handelsbörse für Kryptowährungen aus den Niederlanden. Einzahlen können Sie u.a. per Banküberweisung, Giropay und Sofortüberweisung. Die Zahlungsmittelgebühr für SEPA-Banküberweisungen beträgt bei einer Einzahlung in Höhe von 100 EUR z. B. 0,99 EUR. Zusätzlich müssen Sie die Miners Fee bezahlen. Im Gegenzug fallen die Aufschläge auf den Marktkurs relativ moderat aus.

 

Echte Coins vs. CFDs und Zertifikat: Was ist am besten?

Ob echte Coins besser geeignet sind als CFDs und Zertifikate, lässt sich nicht ganz pauschal beantworten.

Vorteile echte Coins

Tatsache ist: Weder ein CFD noch ein Zertifikat verbriefen einen Auslieferungsanspruch auf „physische“ Bitcoin. Ihr Anspruch beschränkt sich auf die Gewinne (oder Verluste), die sich aus der Kursentwicklung ergeben.

Das Vontobel Zertifikat wird an der Börse gehandelt. Der Verkauf ist somit über jeden Broker möglich. Sie könnten einen angelaufenen Bestand von der comdirect zu einem anderen Broker übertragen und dort verkaufen.

Echte Coins können Sie über die Blockchain transferieren und an jeder beliebigen Kryptobörse verkaufen.

Eine CFD Position ist dagegen strikt an den Broker gebunden, bei dem sie eröffnet wurde. Eröffnen Sie eine Position bei eToro, kann diese Position auch nur dort geschlossen werden.

Vorteile Zertifikat und CFDs

Sowohl Zertifikate als auch CFDs bieten einen entscheidenden Sicherheitsvorteil. In beiden Fällen sind Verluste durch Hackerangriffe ausgeschlossen. Echte Coins dagegen können Ihnen aus Ihrer Wallet geraubt werden. In der Vergangenheit ist dies bereits häufiger vorgekommen.

CFDs bieten zwei weitere Vorteile. Erstens: Sie können sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse setzen und sind nicht auf eine Hausse angewiesen. Zweitens: CFDs können (jedenfalls bei vielen Anbietern) auf Margin gehandelt werden. Das bedeutet, dass Sie nur einen Bruchteil des Marktwertes Ihrer Position einschießen müssen, um voll an der Kursentwicklung zu partizipieren.

Diversifiziert in ein Krypto Portfolio investieren mit Krypto Copy Funds

Wenn Sie in Aktien investieren, kaufen Sie höchstwahrscheinlich nicht nur eine einzelne Aktie. Der Grund liegt auf der Hand: Entwickelt sich diese nicht so gut wie erhofft, gilt dies automatisch für Ihr gesamtes Aktienportfolio. Dasselbe Prinzip trifft auf Kryptowährungen zu. Wenn Sie nur Bitcoin kaufen und diese Kryptowährung Ihre Erwartungen enttäuscht, gilt dies gleich für ihr gesamtes Engagement.

Stellen Sie sich stattdessen ein Portfolio mit verschiedenen Kryptowährungen zusammen. Dieses kann neben Bitcoin zum Beispiel Ethereum, Ripple, Monero und viele weitere Coins enthalten. Entwickelt sich eine Kryptowährung weniger gut, wird dies vielleicht durch eine andere ausgeglichen, die besonders stark an Wert hinzugewinnt.

Wenn Sie bei einem CFD Broker Positionen in verschiedenen CFDs eröffnen, besitzen Sie bereits ein Portfolio im weitesten Sinne. CFD Broker bieten allerdings auch einfachere und vor allem für langfristige Investments besser geeignete Produkte an. Bei eToro können Sie zum Beispiel in Krypto Copy Funds investieren.

Krypto Copy Funds sind Portfolios auf CFD Basis. Die Portfolios sind zudem mit einem Regelwerk verbunden, dass die Zusammensetzung regelt. So kann ein Krypto Copy Fund zum Beispiel vorsehen, dass nur in größere und stark gehandelte Coins investiert werden darf.

In der Abbildung unten sehen Sie, wie Sie Copy Funds bei eToro aufrufen.

Kryptowährungen diversifiziert kaufen mit CopyFunds

eToro bietet CopyFunds an

Im Bild unten ist ein beispielhafter Krypto Copy Fund markiert. Dieser investiert ausschließlich in Kryptowährungen mit einer Marktkapitalisierung ab 1 Milliarde USD und 20 Millionen USD täglichem Handelsvolumen.

Das Portfolio wird einmal pro Monat auf Basis dieser Regel angepasst. Die detaillierte Zusammensetzung des Portfolios im August 2018 ist im Diagramm in der Abbildung unten zu sehen.

Portfolio CopyFund

Die Zusammensetzung des CryptoFunds im August 2018

Alternativen zum Bitcoin Kauf per Lastschrift

Nur wenige Anbieter ermöglichen einen Bitcoin Kauf per Lastschrifteinzug. Es gibt jedoch zahlreiche weitere Einzahlungsmethoden mit weitaus größerer Akzeptanz. CFD Broker z. B. akzeptieren neben klassischen SEPA-Banküberweisungen auch Einzahlungen mittels Giropay und Sofortüberweisung. Auch bei diesen Methoden erfolgt die Einzahlung sicher über Ihr Girokonto – und das ganz ohne Zeitverlust. Sie können am Tag der Zahlung Bitcoin kaufen.

Wie funktionieren Lastschriften und warum akzeptieren viele Bitcoin Broker sie nicht?

Der Einzug von Geldbeträgen per Lastschrift erfolgt im Rahmen des SEPA-Lastschriftverfahrens. Sie erteilen dem Empfänger ein Mandat zur Belastung Ihres Kontos in einer bestimmten Höhe. Der Betrag wird Ihrem Konto belastet und dem Konto des Empfängers gutgeschrieben. Damit funktioniert das Lastschriftverfahren ähnlich wie ein Dauerauftrag. Allerdings geht die Initiative bei Lastschriften nicht vom Sender, sondern vom Empfänger aus.

Der Grund für die ablehnende Haltung der meisten Anbieter ist die Widerspruchsmöglichkeit. Sie können einer eingelösten Lastschrift ab dem Tag der Abbuchung zwei Monate lang widersprechen. Der Widerspruch kann online, telefonisch oder schriftlich bei Ihrer Bank angemeldet werden. Eine Begründung ist nicht erforderlich. Der per Lastschrift eingezogene Betrag wird Ihrem Konto daraufhin sofort gutgeschrieben und dem Konto des Empfängers belastet.

Die Anbieter fürchten Missbrauch und Ausfälle. Kunden könnten Bitcoin mit Lastschrift kaufen und die Bitcoins über die Blockchain transferieren – ein Zugriff wäre für die Bitcoin Börse dann nicht mehr möglich. Im Anschluss daran könnte der Lastschrift widersprochen werden. Die Anbieter müssten solche Außenstände umständlich und unter Verlusten eintreiben.

Fazit

Sie können Bitcoin per Lastschrift kaufen, wenn Sie sich für einen Zertifikatesparplan auf das Vontobel Bitcoin Zertifikat entscheiden und Ihr Broker Einzahlungen per Lastschrifteinzug zulässt. CFD Broker und Kryptobörsen akzeptieren diese Einzahlungsmethode jedoch aufgrund der Widerspruchsmöglichkeit nicht. Die meisten anderen Zahlungsmittel ermöglichen Ihnen deshalb den Handel bei weitaus mehr Anbietern.


#1 Testsieger

Gesamtbewertung:
Gratis Demokonto
JA


Bitcoins kaufen mit Lastschrift: Sicher und schnell so geht´s
Rate this post