Top Anbieter
Kryptos
Promotion
Besonderheiten
Bewertung
Zum Anbieter
Bitcoin, Ethereum, Ethereum Classic, Ripple, Litecoin, Dash
Bester Krypto Broker
100.000$ Demo Guthaben
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • Kryptowährungen handeln
  • In Krypto-Fonds investieren
Bitcoin, Ethereum, Ripple, Dash, Litecoin
Kostenloses Demokonto
100.000$ Demo Guthaben
  • Schnelle und sichere Auszahlungen
  • Intuitive Plattform
  • 24/5 Trading
Bitcoin, Ethereum, Ripple, Litecoin, Dash, IOTA, Monero, OmiseGo, Zcash, Santiment
Kostenloses Demokonto
10.000$ Demo Guthaben
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • 24/7 Trading
  • Debit-und Kreditkarten

Ripple (XRP) mit Lastschrift kaufen: Sicher & schnell einsteigen

Ripple (XRP) kaufen und bequem per Lastschrifteinzug bezahlen: Leider ist dies nicht möglich. Es gibt weder eine Kryptobörse noch einen CFD Broker, der Einzahlungen per Lastschrift akzeptiert. Auch eine Nischenmöglichkeit wie die Einrichtung eines Sparplans auf ein Zertifikat gibt es im Fall von Ripple (XRP) anders als bei Bitcoin nicht. Wir stellen deshalb die wichtigsten Alternativen vor.

Die wichtigsten Inhalte im Schnellzugriff

Anleitung: Ripple (XRP) kaufen beim CFD Broker eToro (ohne Lastschrift)

eToro ist ein CFD Broker mit zypriotischer Lizenz, aber engen Verbindungen nach Deutschland. Ripple CFDs können kommissionsfrei und zu moderaten Spreads gehandelt werden. Die Kontoeröffnung dauert nur wenige Minuten und ist ab 200 USD Einzahlung möglich.

eToro im Überblick

  • Pauschale Kontoführungsgebühren: Keine
  • Sofortige Kontoeröffnung möglich: Ja
  • Ripple (XRP) kaufen ab: 200 USD
  • Kommissionen: Keine
  • Ripple (XRP) Spread: ab 2,4 %
  • Finanzierungskosten: Keine (beim Kauf)
  • Hebelwirkung: Keine
  • Anzahl Coins: zwölf
  • Einzahlungsmöglichkeiten: Lastschrift, PayPal, Skrill, NETELLER, Überweisung, Giropay, Sofortüberweisung
  • Kostenloses Demokonto: Ja
  • Regulierung: EU-Lizenz (CySEC-Aufsicht)

Anleitung: Konto eröffnen, einzahlen und Ripple (XRP) kaufen bei eToro

Vom ersten Klick bis zum ersten Trade dauert es nur ca. 10-15 Minuten. Klicken Sie oben rechts auf der Homepage des Brokers auf „anmelden„, um zu beginnen.

Ripple (XRP) kaufen bei eToro

Kontoeröffnung bei eToro

Klicken Sie auf jetzt registrieren.

Ripple (XRP) kaufen bei eToro: Die Amneldung

Registrierung bei eToro

Geben Sie die wenigen erforderlichen Daten ein, wählen Sie Benutzername und Passwort, akzeptieren Sie die Bedingungen und klicken Sie auf Konto einrichten.

Kryptowährungen kaufen bei eToro

Kontoeröffnungsformular bei eToro

Klicken Sie unten links auf Geld einzahlen, um das Einzahlungsformular aufzurufen.

Ripple kaufen bei eToro: Die Hauptansicht des Kontos

Das Einzahlungsformular Sinne Abbildung unten zu sehen. Ripple (XRP) kaufen per Lastschrift es bei eToro nicht möglich. Wählen Sie deshalb eine andere Zahlungsmittel aus. Zur Wahl stehen unter anderem PayPal, Kreditkarte, Sofortüberweisung und Skrill.

Ripple kaufen mit Giropay udn Sofortüberweisung

eToro akzeptiert Sofortüberweisung

Rufen Sie nun eine Liste aller handelbaren CFDs auf Kryptowährungen auf. Orientieren Sie sich dazu in der Plattform zunächst links über den Button „Märkte“ und dann oben über die Auswahl „Krypto“.

Ripple (XRP) in der Liste der Krypto CFDs

Die Liste ist in der Abbildung unten zu sehen. Klicken Sie auf den Kaufkurs, um das Orderticket aufzurufen.

Ripple (XRP) ordern bei eToro

Im Orderticket geben Sie die Stückzahl bzw. den Betrag an und klicken auf „Trade eröffnen“, um die Order abzusenden. Das war es bereits: Sie haben Ripple (XRP) gekauft. Viel Erfolg!

Es sind allerdings noch einige Schritte offen. Diese betreffen die Verifikation des Kontos und Erläuterungen zu den Ordermöglichkeiten.

Verifikation des Kontos bei eToro

Im hier dargestellten Prozess haben Sie Ripple direkt im Anschluss an die vorläufige Kontoeröffnung gekauft. Dieses möglich, wenn Sie maximal 2000 EUR einzahlen. Wenn Sie mehr einzahlen oder eine Auszahlung beantragen, müssen Sie das Konto verifizieren. Dies schreibt der Gesetzgeber vor.

Die Verifikation des Kontos starten Sie oben links in der Hauptansicht mit einem Klick auf den Bearbeiten Button. Der Prozess dort ca. 10 Minuten und besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil werden Ihnen gesetzlich vorgeschriebene Fragen zu Ihren bisherigen Handelserfahrungen sowie einigen Parametern ihrer wirtschaftlichen Verhältnisse gestellt. Sie können hier nicht falsch antworten. Der Broker muss die Fragen stellen, um ihre Eignung für den CFD Handel festzustellen. Selbst wenn die Fragen ergeben sollten, dass CFDs für Sie eher nicht geeignet sind, können Sie ein Konto eröffnen und Ripple (XRP) kaufen.

Der zweite Teil besteht im Identitätsnachweis. Dieses sehr unkompliziert und erfordert weder einen Gang zur Post noch einen Ausdruck. Nehmen Sie Ihr Smartphone zur Hand und fotografieren Sie zunächst eine Telefon- oder Stromrechnung (nicht älter als drei Monate) und danach ihren Personalausweis (beidseitig). Laden Sie die Bilder danach zu eToro hoch. Dazu wird Ihnen ein Uploadlink bereitgestellt. Ca. 30 Minuten später werden Sie per E-Mail über die vollständige Freischaltung des Kontos informiert.

Stop Buy Orders und Shortpositionen

In der Beschreibung oben haben Sie eine Longposition eröffnet. Genauso können Sie eine Shortposition eröffnen. Dazu klicken Sie in der Liste der Krypto CFDs im Ripple (XRP) Feld nicht auf den Kaufkurs, sondern auf den Verkaufskurs. Shortpositionen verlaufen spiegelbildlich zu Longpositionen.

Eine Anmerkung zum Kauf bzw. Verkaufskur. Longpositionen eröffnen Sie zum Kaufkurs, Shortpositionen eröffnen Sie zum Verkaufskurs. Bei der Schließung der Position verhält es sich spiegelbildlich: Longpositionen werden zum Verkaufskurs geschlossen und Shortpositionen zum Kaufkurs glattgestellt. Die Differenz zwischen den beiden Kursen wird als Spread bezeichnet. Der Spread stellt den Löwenanteil der Kosten dar, die Ihnen im CFD Handel bei eToro entstehen. Der Grund ist einfach: wenn Sie eine Longposition zum stets höheren Kaufkurs eröffnen, wird diese 1 Sekunde nach der Eröffnung zum Verkaufskurs bewertet. Da der Verkaufskurs niedriger liegt, entsteht ein kleiner Verlust. Sie benötigen somit einen moderaten Kursgewinn, um in die Gewinnzone zu gelangen.

In der Anleitung haben wir eine unlimitierte Market Order erteilt. Eine Alternative dazu ist eine Stop Buy Order. Dazu wählen Sie im Orderticket anstelle des vorangestellten Schweiz die Option Auftrag aus. Geben Sie danach einen Kurs an, bei dessen Erreichen automatisch eine Order ausgelöst werden soll. Notiert der Ripple (XRP) Kurs zum Beispiel bei 0,50 EUR, können Sie eine Stop Buy Order bei 0,52 EUR platzieren. Wird dieser Kurs einmalig erreicht, löst die Plattform automatisch ein Kaufauftrag aus, auch wenn Sie gerade nicht online sind.

eToro im Portrait: Wer ist der Ripple (XRP) Broker?

eToro bietet Kunden aus Deutschland ein wesentlicher Vorteil. Der Broker ist eng mit der Commerzbank verbunden. Deren Tochterunternehmen CommerzVentures kaufte im Jahr 2015 ein Teil der Aktien der eToro Europe Limited. Die eToro Europe Limited sitzt in Limassol/Zypern und wird durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC beaufsichtigt. Dementsprechend werden die Kundengelder auf segregierten Kundenkonten bei lizenzierten Kreditinstituten verwahrt. eToro ist an den Anlegerentschädigungsfonds ICF angebunden. Der Broker ist seit dem Jahr 2007 am Markt aktiv und gilt als einsteigerfreundlich.

Spreads, Kommissionen und weitere Gebühren bei eToro

Die Mindesteinzahlung beträgt 200 USD. Dieser Betrag wird jedenfalls benötigt, um eine Position in Kryptowährungen CFDs zu eröffnen. Der Handel ist kommissionsfrei, Kontoführungsgebühren fallen nicht an. eToro verlangt aber wie auch viele andere CFD Broker Inaktivitätsgebühren. Diese fallen an, wenn Sie für einen längeren Zeitraum nicht handeln und sich  Guthaben auf dem Konto befindet. Mit zehn US-Dollar pro Monat liegen die Inaktivitätsgebühren jedoch deutlich niedriger als bei den meisten Konkurrenten. Kosten fallen primär durch die Spreads an. Im Ripple (XRP) CFD beläuft sich der Spread unserer Stichprobe zufolge auf ca. 2,4 % und fällt damit relativ günstig aus. Finanzierungskosten fallen nur bei Shortpositionen an, da eToro keine Hebelwirkung zur Verfügung stellt. Einzahlungen sind kostenlos, Auszahlungen kosten 25 USD pro Antrag.


  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Anleitung: Ripple (XRP) kaufen beim CFD Broker 24Option (ohne Lastschrift)

24Option ist ein CFD Broker mit EU Lizenz und günstigen Konditionen im Ripple (XRP) CFD. Die Kontoeröffnung dauert nur wenige Minuten. Einzahlungen per Lastschrift sind nicht möglich – jedoch zahlreiche alternative Zahlungsmittel.

24Option im Überblick

  • Pauschale Kontoführungsgebühren: 10 EUR/Monat
  • Sofortige Kontoeröffnung möglich: Ja
  • Ripple (XRP) kaufen ab: 0,01 Kontrakte
  • Kommissionen: Keine
  • Ripple (XRP) Spread: variabel, ab 1,20 %
  • Finanzierungskosten:
  • Hebelwirkung:
  • Anzahl Coins: 11
  • Einzahlungsmöglichkeiten: Lastschrift, Perfect Money, Überweisung, Skrill, Neteller, Sofortüberweisung, Giropay, Paysafecard
  • Kostenloses Demokonto: Ja
  • Regulierung: EU-Regulierung (CySEC-Aufsicht)

Anleitung: Konto eröffnen, legitimieren, einzahlen und Ripple (XRP) handeln bei 24Option

Um ein 24Option CFD Handelskonto zu eröffnen, besuchen Sie die Homepage des Brokers auf und klicken rechts oben auf den gelb unterlegten Button „anmelden“ wie in der Abbildung unten markiert.

Ripple kaufen bei 24Option: Die Anmeldung

24Option hat eine deutschsprachige Homepage

Sie können zwischen einem Demokonto und einem Echtgeld Konto wählen. An dieser Stelle demonstrieren wir die Eröffnung eines Echtgeldkontos und dessen anschließende Kapitalisierung. Das Demokonto können Sie auch zu einem späteren Zeitpunkt noch eröffnen und es parallel zum Echtgeldkonto nutzen. Geben Sie Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer ein, bestätigen Sie die Geschäftsbedingungen klicken Sie auf den gelb unterlegten Button „Jetzt handeln“, um sich erstmalig in das vorläufig eröffnete Konto einzuloggen.

Ripple (XRP) kaufen: Anmelden bei 24Option

Konto eröffnen bei 24Option

Auch bei 24Option müssen Sie das Konto verifizieren. Genauso wie bei anderen Brokern werden Ihnen dazu KYC-Fragen gestellt. Zudem müssen Sie einen Identitätsnachweis erbringen. Ausreichend sind hier ein Foto von Personalausweis und einer aktuellen Telefon- oder Stromrechnung.

Nach der Verifikation werden Sie automatisch zum Einzahlungsformular weitergeleitet. Dieses erreichen Sie alternativ jederzeit aus der Hauptansicht des Kontos heraus. 24Option akzeptiert Einzahlungen per Kreditkarte, Banküberweisung, Neteller, Skrill, Giropay und Sofortüberweisung. Einzahlungen per Lastschrift sind nicht möglich.

Kryptwährungen kaufen mit Telefion Handy Guthaben

24Option Einzahlungsformular mit Sofortüberweisung

Nach der Einzahlung können Sie Ripple (XRP) kaufen. In der Abbildung unten sehen Sie die Hauptansicht der Handelsplattform. Die Markierungen dienen zur Orientierung. Links oben können Sie die Liste der angezeigten Basiswerte auf Kryptowährungen begrenzen. Aus der Liste wählen Sie anschließend den Ripple (XRP) CFD aus. Die verschiedenen CFDs auf diese Kryptowährung unterscheiden sich bei Gegenwährung und Kontraktgröße.

In der Mitte geben Sie die zu handelnde Stückzahl ein. Rechts darüber erscheint die Positionsgröße, die sich aus Stückzahl und Kontrakgröße ergibt. Unterhalb des Eingabefelds für die Stückzahl wählen Sie die Handelsrichtung und installieren bei Bedarf Stop Loss und/oder Take Profit. Darunter klicken Sie auf „Handel“, um die Position zu eröffnen. Das war es bereits.

Ripple (XRP) kaufen bei 24Option: Die Handelsplattform

CFD Broker im Kurzportrait: Wer ist 24Option?

24Option ist ein in Limassol/Zypern ansässiger Broker mit Lizenz der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC gemäß der EU-Finanzmarktrichtlinie MiFID. Betrieben wird die Marke 24Option durch die Rodeler Limited. Die Kundengelder werden gemäß den gesetzlichen Vorschriften getrennt vom Betriebsvermögen bei Banken verwahrt. Es besteht Anschluss an den Anlegerentschädigungsfonds ICF, der im Insolvenzfall Forderungen aus offenen Geschäften zu 90 % bzw. maximal 20.000 EUR pro Kunde ersetzt. Im CFD Handel tritt 24Option durchgängig als Market Maker auf.

Kosten bei 24Option: Spreads, Kommissionen, Kontoführungsgebühren

Der Handel ist kommissionsfrei. 24Option platziert wie die meisten Marketmaker Margen in den Spreads, anstatt explizite Transaktionsentgelte zu erheben. Der Spread im Ripple (XRP) CFD beträgt unserer Stichprobe zufolge 0,6 %, wenn über das Platinkonto gehandelt wird. In den kleineren Kontomodellen können die Spreads breiter ausfallen. Die monatliche Kontoführungsgebühr beträgt zehn Euro. Bei längerer Inaktivität können zusätzlich Inaktivitätsgebühren anfallen, wenn das Konto ein Guthaben aufweist.


  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Echte Ripple (XRP) Coins mit Lastschrift kaufen: Fehlanzeige

Es gibt keine Kryptobörse, die Ripple (XRP) kaufen mit Lastschrift ermöglicht. Auch bei CFD Brokern steht diese Einzahlungsmöglichkeit nicht zur Verfügung.

CFDs oder echte Ripple (XRP) Coins: ein Vergleich zweier Varianten

Sowohl mit CFDs als auch mit echten Ripple (XRP) Coins können Sie an der Kursentwicklung der Kryptowährung partizipieren. Wenn Sie sich primär für die Kursentwicklung interessieren und nicht Teil der Story sein müssen, sind CFDs sehr wahrscheinlich die bessere Wahl. Dies hat fünf Gründe, die nachfolgend näher erläutert werden.

CFD Broker sind besser reguliert

Das Kryptosegment ist nach wie vor nur unzureichend reguliert. Viele Kryptobörsen können nicht einmal einen Hauptsitz im europäischen Raum vorweisen. CFD Broker sind dagegen hochregulierte Finanzdienstleister. Ist ein Broker im Besitz einer Lizenz einer EU Behörde wie FCA, Bafin oder CySEC, gelten die Richtlinien der EU-Finanzmarktrichtlinie MiFID. Dies bietet Vorteile Hinblick auf die Sicherheit der Kundengelder. Auch die Integrität der handelnden Personen wird bei regulierten Unternehmen stärker geprüft als bei unregulierten Plattformen.

CFD Broker bieten bessere Plattformen

Bei CFD Brokern können Sie nicht nur besseren (und durchgängig deutschsprachigen) Kundenservice, sondern auch technisch ausgereifte Handelsplattform erwarten. Die meisten Broker sind bereits seit zehn Jahren oder länger Markt aktiv und haben viel Geld in die Entwicklung hochwertiger Benutzeroberflächen investiert. Bei den meisten Kryptobörsen beschränkt sich die Handelsoberfläche dagegen auf die rudimentären Funktionen.

Mit CFDs ist „shorten“ einfacher

Die Kurse können nicht für immer steigen – wenn die Kurse fallen, sollten Sie auch daran partizipieren können. Bei CFDs müssen Sie dazu lediglich eine Shortposition eröffnen. Dies ist im Wesentlichen genauso einfach und genauso teuer wie das Eröffnung einer Longposition. Wenn Sie mit echten Coins auf fallende Kurse spekulieren möchten, müssen Sie dafür mehr Umstände und Kosten in Kauf nehmen.

Aktive Trader fahren mit CFDs steuerlich günstiger

Echte Coins sind steuerlich günstiger, wenn Sie eine buy & hold Strategie fahren und eine Position länger als ein Jahr halten. In diesem Fall sind Gewinne in Deutschland steuerfrei. Verkaufen Sie jedoch innerhalb der einjährigen Spekulationsfrist, fällt oberhalb einer jährlichen Freigrenze von 600 EUR ihr persönlicher Steuersatz an. Dieser kann 40 % und mehr betragen. CFDs werden dagegen unabhängig von der Haltedauer mit 25 % zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer besteuert.

CFDs sind nicht Ziel von Hackerangriffen

Wenn Sie echte Coins kaufen, müssen Sie sich auch um die sichere Verwahrung kümmern. Als sicher sind insbesondere Hardware Wallets einzustufen, bei denen die privaten Schlüssel fernab des Internets auf externen Endgeräten gespeichert werden. Für diese Endgeräte fallen Kosten an. Zudem besteht prinzipiell das Risiko von Defekten, Diebstahl, Schäden durch Wasser etc. Lagern Sie echte Coins in einer Software Wallet, könnte es im Zuge eines Hackerangriffs zu unwiderruflichen Verlusten kommen.

Das Lagerungs- und Verlustrisiko besteht bei CFDs nicht. Selbst wenn Hacker auf Ihr Konto zugreifen sollten, lässt sich Ihr finanzieller Status quo in der Regel wiederherstellen.


  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Portfolio mit Ripple (XRP), Ethereum und mehr: Krypto Copy Funds

Auch wenn Sie überzeugt davon sind, dass Ripple (XRP) in Zukunft eine besondere Bedeutung im Kryptosegment einnehmen wird, sollten Sie nur dosiert in den Coin investieren. Es gilt das Diversifikationsgebot in zweifacher Hinsicht. Erstens: Investieren Sie nur einen kleinen Teil Ihres Gesamtvermögens in Kryptowährungen. Zweitens: Teilen Sie diesen Anteil zusätzlich auf verschiedene Kryptowährungen auf.

Eine Möglichkeit zum Kauf von Ripple (XRP) im Verbund mit anderen Kryptowährungen sind Krypto Copy Funds. Diese wurden durch den CFD Broker eToro entwickelt und können über diesen erworben werden. Es handelt sich dabei um CFD basierte Portfolios, die in regelmäßigen Abständen auf Basis eines festgelegten Regelwerks angepasst werden.

Die Abbildung unten zeigt, wie Sie die Liste der verfügbaren Copy Funds im eToro Handelskonto aufrufen.

Kryptowährungen diversifiziert kaufen mit CopyFunds

eToro bietet CopyFunds an

Unten wurde der Krypto Copy Fund markiert. Es handelt  sich dabei um Portfolios mit CFDs auf Ripple (XRP), Bitcoin, Ethereum und diverse weitere Kryptowährungen. In das Portfolio werden ausschließlich große und liquide Kryptowährungen aufgenommen. Konkret bedeutet dies, dass die Marktkapitalisierung eines Coins 1 Milliarde USD und das durchschnittliche tägliche Handelsvolumen 20 Millionen USD überschreiten muss. Die Anpassung erfolgt einmal pro Monat.

In der Abbildung unten ist zu sehen, wie das Portfolio im August 2018 strukturiert war.

Portfolio CopyFund

Die Zusammensetzung des CryptoFunds im August 2018

Alternativen zur Lastschrift für den Ripple (XRP) Kauf

Mit Lastschrift Ripple (XRP) kaufen ist weder bei CFD Brokern noch bei Kryptobörsen möglich. Es gibt jedoch diverse weitere  Zahlungsmöglichkeiten, die nicht nur unkompliziert, sondern auch schnell und sicher sind. Diesen haben wir einen eigenen redaktionellen Beitrag gewidmet.

Erfahren Sie hier, wie Sie mit sicheren und schnellen Einzahlungsmethoden Ripple (XRP) kaufen können.

Warum akzeptieren Broker und Börsen keine Lastschriften?

Warum ist die Akzeptanz des Lastschriftverfahrens bei Brokern und Kryptobörsen so gering? Bei Kryptobörsen ergibt sich dies häufig schon allein aus dem Sitz der Unternehmen außerhalb Europas. Die Teilnahme am Lastschriftverfahren für Unternehmen außerhalb des SEPA Zahlungsraums ist kompliziert, der Aufwand der Implementierung aufgrund des geringen Anteils europäischer Kunden häufig auch nicht lohnenswert.

Wichtiger noch als dieser Grund ist jedoch die Widerspruchsmöglichkeit im Lastschriftverfahren. Einer von Ihrem Girokonto abgebuchten Lastschrift könnten Sie innerhalb von acht Wochen nach der Buchung ohne Angabe von Gründen widersprechen. Ihre kontoführende Bank muss den abgebuchten Betrag dann ohne Rückfragen und sofort wieder zur Verfügung stellen.

Aus der Widerspruchsmöglichkeit erwachsen Betrugsszenarien. Kriminelle könnten zum Beispiel 5000 EUR von Ihrem Konto abbuchen lassen, damit Bitcoin kaufen, die Coins zu einer anderen, anonymen Wallet transferieren und anschließend die Lastschrift zurückgeben. Bank bzw. Kryptobörse müssten sehr umständlich versuchen, die Forderung einzutreiben.

Hinweis: Bitcoin Zertifikat als Sparplan bei der comdirect

Kryptowährungen kaufen mit Lastschrift bei der comdirect

Eine Ausnahme von der Regel soll nicht unerwähnt bleiben. Diese Ausnahme bezieht sich allerdings nicht auf Ripple (XRP), sondern auf Bitcoin. Seit einigen Jahren ist ein Bitcoin Partizipationszertifikat der Schweizer Investmentbank Vontobel handelbar. Dieses bildet den Kurs des Bitcoin nahezu 1:1 ab. Bei der comdirect kann in dieses Zertifikat nicht nur via Einmalinvestment, sondern auch via Sparplan investiert werden. Einzahlungen in Sparpläne können wiederum per Lastschrift eingezogen werden. Somit ist es auf diesem Weg prinzipiell möglich, Kryptowährungen per Lastschrift zu kaufen. Für Ripple (XRP) gibt es bislang noch keine vergleichbaren Partizipationszertifikate. Ob solche in der Zukunft aufgelegt werden, ist derzeit ungewiss.

Fazit 

Ripple (XRP) kaufen mit Lastschrift ist weder bei Kryptobörsen noch bei CFD Brokern möglich. Der Hauptgrund für die ablehnende Haltung der Anbieter ist die Widerspruchsmöglichkeit im Lastschriftverfahren. Anleger könnten dadurch empfindliche Forderungsausfälle verursachen, die nur umständlich einzutreiben wären. Es gibt eine Vielzahl weiterer Einzahlungsmöglichkeiten, die einen Ripple Kauf schnell und sicher ermöglichen. Dazu zählen zum Beispiel PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung.

Für Anleger, die nicht zwingend Bestandteil der Story einer Kryptowährung sein möchten und vielmehr an der Kursentwicklung von Ripple (XRP) interessiert sind, sind CFDs häufig besser geeignet als Investments in echte Coins. Ein großer Vorteil besteht im Hinblick auf den Regulierungsstatus, den Schutz vor Hackerangriffen und die taktische Flexibilität im Handel.


#1 Testsieger

Gesamtbewertung:
Gratis Demokonto
JA


Ripple (XRP) kaufen mit Lastschrift: Sicher & schnell so geht´s
Rate this post