Top Anbieter
Kryptos
Promotion
Besonderheiten
Bewertung
Zum Anbieter
Bitcoin, Ethereum, Ethereum Classic, Ripple, Litecoin, Dash
Bester Krypto Broker
100.000$ Demo Guthaben
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • Kryptowährungen handeln
  • In Krypto-Fonds investieren
Bitcoin, Ethereum, Ripple, Dash, Litecoin
Kostenloses Demokonto
100.000$ Demo Guthaben
  • Schnelle und sichere Auszahlungen
  • Intuitive Plattform
  • 24/5 Trading
Bitcoin, Ethereum, Ripple, Litecoin, Dash, IOTA, Monero, OmiseGo, Zcash, Santiment
Kostenloses Demokonto
10.000$ Demo Guthaben
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • 24/7 Trading
  • Debit-und Kreditkarten

Ripple (XRP) mit PayPal kaufen: Sicher & schnell einsteigen

Sie möchten Ripple (XRP) kaufen und mit PayPal bezahlen? Auf dieser Seite finden Sie alle erforderlichen Informationen. Wir haben die wichtigsten Broker und Börsen mit PayPal Akzeptanz verglichen und einfache Anleitungen für den Ripple (XRP) Kauf mit PayPal erstellt. So gelangen Sie schnell und sicher zu Ihren ersten Coins.

Die wichtigsten Inhalte im Schnellzugriff

Anleitung: Ripple (XRP) kaufen mit PayPal beim CFD Broker eToro

Der CFD Broker eToro akzeptiert PayPal und ermöglicht Kontoeröffnungen innerhalb weniger Minuten. Bis zu 2000 EUR können ohne vollständige Legitimation eingezahlt werden. Der Handel mit Ripple (XRP) CFDs ist zu günstigen Konditionen möglich.

eToro im Überblick

  • Pauschale Kontoführungsgebühren: Keine
  • Sofortige Kontoeröffnung möglich: Ja
  • Kryptowährungen kaufen ab: 200 USD
  • Kommissionen: Keine
  • Ripple Spread: 2,4 %
  • Finanzierungskosten: Keine (beim Kauf)
  • Hebelwirkung: Keine
  • Anzahl Coins: 12
  • Einzahlungsmöglichkeiten: PayPal, PayPal, Skrill, NETELLER, Überweisung, Giropay, Sofortüberweisung
  • Kostenloses Demokonto: Ja
  • Regulierung: EU-Lizenz (CySEC-Aufsicht)

Anleitung: Konto eröffnen, mit PayPal einzahlen und Ripple (XRP) kaufen bei eToro

Die Kontoeröffnung dauert nur wenige Minuten. Oben rechts auf der Homepage des Brokers finden Sie den Button „anmelden“. Mit einem Klick darauf starten Sie den Registrierungsprozess.

Ripple (XRP) kaufen bei eToro

Kontoeröffnung bei eToro

Im nächsten Schritt erscheint ein kurzes Formular, das Bestandskunden zum Login dient. Unterhalb des Formulars finden Sie den entscheidenden Button für Neukunden wie in der Abbildung unten markiert.

Ripple (XRP) kaufen bei eToro: Die Amneldung

Registrierung bei eToro

Geben Sie im nächsten Schritt die erforderlichen Daten ein. Zur vorläufigen Kontoeröffnung genügen Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer sowie eine selbst zu wählende Kombination aus Benutzername und Passwort. Akzeptieren Sie nach der Dateneingabe die Geschäftsbedingungen und Nutzungsbedingungen unterhalb des Formulars und klicken Sie auf „Konto einrichten“, um fortzufahren.

Kryptowährungen kaufen bei eToro

Kontoeröffnungsformular bei eToro

Direkt danach sind Sie bereits im vorläufigen eToro Handelskonto eingeloggt. In der Abbildung unten sind drei Markierungen zu sehen. Ganz links unten sehen Sie den Button „Geld einzahlen“. Mit einem Klick darauf öffnen Sie das Einzahlungsformular.

Ripple kaufen bei eToro: Die Hauptansicht des Kontos

eToro akzeptiert diverse Einzahlungsmethoden. Neben PayPal können Sie auch per Kreditkarte, Skrill, Überweisung und mit weiteren Anbietern einzahlen. Wählen Sie PayPal aus, geben Sie oben den Betrag und die gewünschte Einzahlungswährung (zur Auswahl stehen Euro und Dollar) an und schließen Sie den Vorgang ab.

Ripple (XRP) kaufen mit Telefon Handy Guthaben geht nicht

Bei eToro mit PayPal einzahlen

Direkt nach der Einzahlung mit PayPal steht das Geld Ihrem Handelskonto zur Verfügung, sodass Sie Ripple (XRP) kaufen können. Klicken Sie dazu ausgehend von der Hauptansicht des Benutzerkontos im Menü links auf den Button „Märkte“ und wählen Sie anschließend in der Menüleiste oben „Krypto“ als Anlageklasse aus.

Mit dieser Aktion lassen Sie die Plattform alle Krypto CFDs anzeigen, die bei eToro handelbar sind. Die Liste dieser CFDs ist in der Abbildung unten zu sehen. Der Ripple (XRP) CFD wurde markiert.

Ripple (XRP) in der Liste der Krypto CFDs

Zu jedem CFD werden zwei Kurse angezeigt. Der niedrigere Kurs ist der Verkaufskurs. Der höhere Kurs ist der Kaufkurs. Wenn Sie eine Longposition eröffnen, erfolgt dies zum Kaufkurs. Schließen können Sie diese Position ausschließlich zum Verkaufskurs. Die Differenz zwischen den beiden Kursen wird als Spread bezeichnet. Das Bett stellt den wesentlichen Teil der Handelskosten bei eToro dar, da der Broker auf Kommissionen (d. h. Pauschale Transaktionsentgelte) verzichtet. Diese sind in den Spreads eingepreist.

Mit einem Klick auf den Kaufkurs öffnen Sie das für eine Longposition voreingestellte Orderticket. Wählen Sie den Betrag aus (Sie müssen bei eToro mindestens 200 USD investieren) und klicken Sie auf „Trade eröffnen“, um die Order zum nächstbesten Kurs auszuführen. Alternativ dazu können Sie rechts oben im Ticket anstelle von „Trade“ den Ordertyp „Auftrag“ auswählen. Dann können Sie eine Stop Buy  Order erteilen. Dabei geben Sie einen Kurs an, bei dessen Erreichen automatisch eine Kauforder ausgelöst werden soll.

Ripple (XRP) ordern bei eToro

Die hier dargestellte Anleitung gilt ohne Abweichungen, wenn Sie maximal 2000 EUR einzahlen und damit z. B. Ripple (XRP) CFDs kaufen. In diesem Fall können Sie die gesetzlich vorgeschriebene Legitimation des Kontos aufschieben und spätestens bei der Anforderung Ihrer ersten Auszahlung nachholen. Bei größeren Einzahlungen ist die Legitimation jedoch sofort erforderlich. Sie starten den Verifikationsprozess in der Hauptansicht mit einem Klick auf den „Bearbeiten“ Button oben links.

Der Prozess dauert ca. 10 Minuten. Sie werden nach einigen Aspekten Ihrer wirtschaftlichen Verhältnisse sowie Ihren bisherigen Erfahrungen im Handel mit CFDs und anderen Finanzinstrumenten gefragt. Danach muss Ihre Identität bestätigt werden. Dazu fotografieren Sie Ihren Personalausweis beidseitig sowie eine aktuelle Strom- oder Telefonrechnung und laden die so angefertigten Kopien über einen bereitgestellten Upload Link zu eToro hoch. Kurze Zeit später werden Sie per E-Mail über die vollständige Freischaltung des Kontos informiert.

eToro im Portrait: Wer ist der Ripple (XRP) Broker?

eToro wird durch die eToro Europe Limited mit Sitz in Limassol/Zypern betrieben. Das Unternehmen ist seit dem Jahr 2007 als CFD Broker am Markt aktiv. Zu den Eigentümern gehört neben der russischen Sberbank und einem chinesischen Finanzinvestor auch die Commerzbank. Deren Tochterunternehmen CommerzVentures kaufte im Jahr 2015 einen Teil der Aktien der Limited. Die enge Verbindung zum deutschen Markt gilt für deutsche Kunden als Vorteil. eToro agiert im Handel mit CFDs als Marketmaker. Das bedeutet, dass der Broker die Kurse selbst stellt.

Spreads, Kommissionen und weitere Gebühren bei eToro

Der Handel mit Ripple (XRP) CFDs ist kommissionsfrei. Der Broker verdient sein Geld im Wesentlichen mit den Spreads. Der Spread im Ripple (XRP) CFD beläuft sich auf ca. 2,4 % und gehört damit zu den günstigeren am Markt. Die Spreads sind nicht zwingend fix und richten sich auch nach der Marktvolatilität. Pauschale Kontoführungsgebühren gibt es nicht, Einzahlungen sind kostenlos. Für Auszahlungen fällt allerdings eine Gebühr in Höhe von 25 USD an. Zehn US-Dollar pro Monat fallen bei inaktiven Konten an. Ein Konto gilt als inaktiv, wenn es ein Guthaben aufweist und dennoch für einen längeren Zeitraum nicht genutzt wird.

Echte Ripple (XRP) kaufen mit PayPal

Bislang ist es unserer Kenntnis nach nicht möglich, Ripple (XRP) mit PayPal zu kaufen. Dies liegt auch an regulatorischen Auflagen. Die einzige Kryptowährung, die derzeit mit PayPal gekauft werden kann, ist Bitcoin. Dafür gibt es einen Umweg über die Börse für virtuelle Güter VirWox. Dieser Umweg ist allerdings nur für sehr kleine Beträge und mit sehr hohen Kosten möglich.

CFDs handeln oder echte Ripple (XRP) kaufen: Ein Direktvergleich

Ripple (XRP) kaufen mit PayPal ist bei CFD Brokern wie eToro möglich. CFDs sind dabei kein Umweg, sondern in aller Regel die bessere Lösung als der Kauf echter Coins. Dies gilt zumindest, wenn Sie sich primär für die Kursentwicklung von Ripple (XRP) interessieren und nicht darauf erpicht sind, selbst Bestandteil der Story zu sein und über das Netzwerk selbst zu handeln. Was spricht für CFDs?

Kein Hackerrisiko

Echte Ripple (XRP) Coins können Ihnen durch Hacker aus Ihrer Wallet gestohlen werden. In der Vergangenheit wurden insbesondere die Wallets von Kryptobörsen vielfach Opfer solche Angriffe. Oft genug sind die Schäden dann unwiderruflich. Bei CFDs besteht dieses unsystematische Risiko nicht. Selbst wenn ein CFD Broker durch Hacker betroffen sein sollte, lässt sich der Status quo aller Kunden für einen bestimmten Zeitpunkt jederzeit wiederherstellen.

Bessere steuerliche Behandlung

Gewinne aus dem Handel mit echten Coins sind steuerfrei, wenn zwischen Kauf und Verkauf mehr als ein Jahr vergangen ist. Ansonsten fällt jedoch für Gewinne oberhalb einer jährlichen Freigrenze von 600 EUR pro Jahr Ihr persönlicher Steuersatz an. Dieser kann oberhalb von 40 % zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer liegen. Gewinne aus CFDs werden unabhängig von der Haltedauer mit 25 % zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer besteuert. Für aktive Händler sind CFDs steuerlich deshalb günstiger als echte Coins.

Bessere Regulierung

Viele Kryptobörsen sitzen in Nordamerika oder Asien und damit außerhalb des europäischen Rechtsrahmens. Darüber hinaus ist das Segment bislang weitgehend unreguliert. Ganz anders verhält es sich bei CFDs. CFD Broker sind hochregulierte Finanzdienstleister und werden durch erfahrene Aufsichtsbehörden engmaschig überwacht. Dies kommt Kunden sehr direkt zugute. So sind CFD Broker zum Beispiel zur Trennung der Kundengelder vom Betriebsvermögen verpflichtet, was im Insolvenzfall eine Rückerstattung von nicht in offenen CFD Geschäften gebundenen Guthaben erleichtert. Für in offenen Geschäften gebundene Ansprüche schreibt die EU Finanzmarktrichtlinie MiFID die Anbindung an eine Anlegerentschädigungseinrichtung vor.

Besserer Kundenservice

Wenn Sie einen CFD Broker mit einer engen Verbindung zum deutschen Markt wählen, können Sie sich auf einen guten, deutschsprachigen Kundenservice verlassen. Bei Kryptobörsen ist dies regelmäßig nicht der Fall. Bei den meisten Kryptobörsen gibt es keinen telefonischen Kundenbetreuer und allenfalls englischsprachige E-Mail oder Chat Kommunikation.

Bessere Handelsplattformen

Die Benutzeroberflächen der meisten Kryptobörsen sind auf die rudimentären Handelsfunktionen beschränkt. Sie sehen eventuell einen kleinen Chart und können Orders eintippen. CFD Broker stellen ihren Kunden dagegen Komplettlösungen für Handel, Analyse und Research zur Verfügung. Inklusive sind regelmäßig (und nicht nur bei den allerbesten Anbietern) ein leistungsfähiges Chartingtool inklusive Indikatorenbibliothek, automatisierte Handelssysteme inklusive Programmierhilfe, Social Trading, Newsfeeds zu Nachrichtenagenturen, Sentimentindikatoren, Marktscanner und vieles mehr.

Mehr taktische Möglichkeiten

Mit CFDs können Sie sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse setzen. Das Eröffnen einer Shortposition funktioniert genauso einfach wie das Eröffnen einer Longposition. Um mit echten Coins auf fallende Kurse zu spekulieren, müssen Sie sich die Bestände zunächst leihen. Dies ist nur sehr umständlich und zu sehr hohen Kosten möglich.

Ripple (XRP), Bitcoin und Co: Mit KryptoCopyfunds gleich ein Portfolio kaufen

Ripple (XRP) ist eine aussichtsreiche Kryptowährung. Dennoch ist es nicht empfehlenswert, das gesamte Kryptoinvestment auf diese eine Währung zu konzentrieren. Stattdessen sollte im Sinne des Diversifikationsgebotes ein Portfolio mit verschiedenen virtuellen Währungen entwickelt werden.

Im Idealfall wird dieses Portfolio nicht statisch zusammengesetzt, sondern dynamisch angepasst. So könnte zum Beispiel ein Regelwerk entwickelt werden, das vorsieht, nur in große und liquide gehandelte Kryptowährungen zu investieren.

Eine einfache Möglichkeit für Investments in ein diversifiziertes Krypto Portfolio sind Krypto Copy Funds. Diese wurden durch den CFD Broker eToro entwickelt. Es handelt sich um CFD basierte Portfolios mit regelbasierter Anpassung.

In der Abbildung unten ist zu sehen, wie die Produkte in der Handelsplattform von eToro aufgerufen werden.

Kryptowährungen diversifiziert kaufen mit CopyFunds

eToro bietet CopyFunds an

Copy Funds müssen sich nicht zwangsläufig auf Kryptowährungen beziehen. Auch andere Themen wie zum Beispiel amerikanische ETFs, die Gesundheitsbranche etc. können Gegenstand der Portfolios sein. In der Abbildung unten wurde ein Krypto Portfolio markiert. Dieses bezieht sich ausschließlich auf Kryptowährungen.

Konkret investiert dieses Krypto Portfolio in Kryptowährungen mit einer Marktkapitalisierung in Höhe von mindestens 1 Milliarde USD und einem täglichen Handelsvolumen, dass 20 Millionen USD nicht unterschreitet. Die Anpassung erfolgt einmal pro Monat. Die Abbildung unten zeigt die Zusammensetzung des Portfolios im August 2018. Ripple (XRP) war mit knapp 5 % vertreten.

Portfolio CopyFund

Die Zusammensetzung des CryptoFunds im August 2018


  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Kein PayPal verfügbar? Diese alternativen Zahlungsmittel gibt es

Sie benutzen PayPal nicht? Sie möchten unbedingt echte Coins anstelle von CFDs kaufen und suchen nach einem geeigneten Zahlungsmittel? Neben PayPal gibt es diverse weitere Einzahlungsmethoden wie zum Beispiel Kreditkarte, Banküberweisung oder Skrill.

Wir haben einen redaktionellen Beitrag recherchiert, wo und wie Sie mit welchen Zahlungsmitteln sicher Ripple (XRP) kaufen können.

Warum eignet sich PayPal gut für den Ripple (XRP) Kauf?

PayPal eignet sich für den Ripple (XRP) Kauf gut, weil es schnell und sicher funktioniert. PayPal ist ein an der Börse notiertes Unternehmen und betreibt einen Bezahldienst für kleine und mittlere Beträge. Zahllose Onlineshops in Deutschland und der ganzen Welt setzen PayPal ein. Nach Angaben des Unternehmens wird der Dienst von mehr als 192 Millionen Nutzern weltweit aktiv genutzt. PayPal kann dabei in mehr als 200 Ländern bzw. Märkten und in mehr als 100 Währungen eingesetzt werden. Sitz der amerikanischen Muttergesellschaft ist San José, die europäische Tochter sitzt in Luxemburg.

PayPal Konten sind virtuelle Konten, bei denen anstelle von Kontonummern E-Mail-Adressen genutzt werden. Mit den Konten können Zahlungen getätigt und empfangen werden. PayPal tritt dabei rechtlich betrachtet als Dienstleister für Transaktionen, nicht jedoch als Treuhänder auf. Die Zahlungen gehen in Echtzeit beim Empfänger ein, was insbesondere bei Internettransaktion ein großer Vorteil ist. Wenn Sie mit PayPal kaufen, kann die Börse bzw. der CFD Broker sofort mit der Ausführung des Auftrags beginnen.

Akzeptiert ein Anbieter (zum Beispiel eine Kryptobörse oder ein CFD Broker) PayPal als Eizahlungsmethode, ist dies grundsätzlich ein Hinweis auf die Seriosität des Anbieters. Zahlungsdienste wie PayPal beenden die Kooperation mit Anbietern, bei denen es häufiger zu Beschwerden von Kunden kommt, auch wenn PayPal explizit nicht als Treuhänder agiert.

Fazit 

Ripple (XRP) kaufen mit PayPal ist bei CFD Brokern möglich, die den Dienst als Einzahlungsmethode akzeptieren. Kryptobörsen akzeptieren PayPal bislang nicht. Während sich Bitcoin über Umwege und bei hohen Kosten durchaus mit PayPal bezahlen lässt, gilt dies für Ripple (XRP) bislang nicht. Bei CFD Brokern sind Einzahlungen in Echtzeit möglich; häufig kann das Konto bis zu einem bestimmten Betrag kapitalisiert werden, ohne dass eine Legitimation notwendig ist. Diese dauert im Zweifel ca. 10-15 Minuten. CFDs bieten gegenüber physischen Kryptowährungen verschiedene Vorteile im Hinblick auf Sicherheit, Regulierung, Handelsplattform und Kundenservice.


#1 Testsieger

Gesamtbewertung:
Gratis Demokonto
JA


Ripple kaufen mit Paypal
Rate this post